Bewerbungsfrist für die Gewerbeflächen des DomRömer-Areals endet am 14. November 2016

Bewerbungsfrist für die Gewerbeflächen des DomRömer-Areals endet am 14. November 2016

21.10.2016

Das Interesse an der neuen Frankfurter Altstadt ist groß. Eine große Zahl Interessierter aus Frankfurt und dem Umland nutzten das Richtfest am vergangenen Wochenende, um sich über den aktuellen Stand des DomRömer-Projekts zu informieren. Groß ist auch das Inte-resse an den Einzelhandels- und Gastronomieflächen des Quartiers. Zahlreiche Interessenten haben sich bereits bei der städtischen DomRömer GmbH gemeldet, viele Gespräche haben stattgefunden.

Gewerbetreibende, die ein Geschäft oder einen gastronomischen Betrieb in der Frankfurter Altstadt eröffnen wollen, haben noch bis 14. November 2016 Gelegenheit, ihre Bewerbung einzureichen. Interessierte fordern per E-Mail an Vermarktung@domroemer.de ein Verfah-rensdokument und einen Bewerberbogen an. Diesen senden sie ausgefüllt bis spätestens 14. November per Post an die DomRömer GmbH. Gewerbetreibende, die in der Vergangenheit bereits Kontakt aufgenommen haben, müssen ihre Bewerbung nicht erneut einreichen.

Michael Guntersdorf, Geschäftsführer der DomRömer GmbH, freut sich über das große Inte-resse an den Gewerbeflächen. „Wir legen besonderen Wert auf einen stimmigen und durch-dachten Nutzungsmix. Es werden keine Ketten in die Altstadt ziehen, sondern Geschäfte mit einem individuellen Angebot. Es wird einen Metzger und eine Apotheke geben, Cafés und Restaurants. Zudem sollen individuelle Textilien, Lederwaren, Blumen und Designerwaren und anderes mehr angeboten werden, um die Altstadt nicht nur für Gäste, sondern vor allem auch für die Frankfurterinnen und Frankfurter selbst attraktiv zu gestalten.“

Downloads: 
pm_stichtag_bewerbung_gewerbeflaechen.pdf

Default Visuals

DomRömer Nachbild