Meta-Navigation

Pächter für die Einzelhandelsflächen in der neuen Frankfurter Altstadt stehen fest

Pächter für die Einzelhandelsflächen in der neuen Frankfurter Altstadt stehen fest

28.11.2017

Mit ihren Wohnungen, Geschäften, Museen und gastronomischen Angeboten wird die neue Frankfurter Altstadt ein Anziehungspunkt für Bürger und Gäste aus aller Welt. Nachdem die Betreiber der verschiedenen Cafés und Restaurants bereits vor einigen Wochen bekanntgegeben wurden, hat der Aufsichtsrat der DomRömer GmbH in seiner Sitzung am Montag beschlossen, welche Geschäfte es im neuen Viertel geben wird.

„Wir haben intensive Gespräche mit den zahlreichen Interessenten geführt und freuen uns über das Ergebnis“, erklärt Michael Guntersdorf, Geschäftsführer der DomRömer GmbH. Es sei eine gelungene Mischung verschiedener Angebote entstanden, die das neue Viertel vor allem für die Frankfurter Bürger attraktiv mache. Die Belegung sieht wie folgt aus:

Markt 2:    Modegeschäft
Braubachstr. 23:    Reformhaus
Braubachstr. 23:    Interieur-Artikel mit Schwerpunkt handgemachtes Keramikgeschirr
Braubachstr. 25b:    Friseur
Braubachstr. 27:    Juwelier
Braubachstr. 29:    Blumen
Braubachstr. 29:    Abendmode
Markt 9/11:    Töpferei
Markt 10:    Modegeschäft
Markt 14:    Juwelier
Markt 15:    Metzgerei
Markt 30:    Drogerie
Markt 30:    Vegane Backwaren
Markt 32:    Frankfurt-Laden
Markt 34:    Papierwaren
Markt 36:    Porzellan
Markt 38:    Hutsalon
Hinter dem Lämmchen 6:    Bürgerberatung Frankfurt
Markt 12:    Italienische Café-Bar
Markt 13:    Vinothek, Weinbar
Markt 22:    Kaffee-Rösterei
Markt 24:    Spielwarengeschäft
Markt 28:    Schmuck-Design

Default Visuals

DomRömer Nachbild