Meta-Navigation

News

Aufsichtsrat entscheidet über Vergabe von Gastronomieflächen

13.06.2017

Mit großen Schritten nähert sich die Frankfurter Altstadt ihrer Vollendung. Wesentlichen Anteil am künftigen Altstadtflair werden die Geschäfte und gastronomischen Angebote des Quartiers haben. Heute hat der Aufsichtsrat der DomRömer GmbH über die Vergabe der als „Gastro-Light“ bezeichneten Gewerbeflächen entschieden.

Mit großen Schritten nähert sich die Frankfurter Altstadt ihrer Vollendung. Wesentlichen Anteil am künftigen Altstadtflair werden die Geschäfte und gastronomischen Angebote des Quartiers haben. Heute hat der Aufsichtsrat der DomRömer GmbH über die Vergabe der als „Gastro-Light“ bezeichneten Gewerbeflächen entschieden. Zuvor hatte ein Auswahlgremium gemeinsam mit BNP Paribas Entscheidungshilfen für die Vergabe erarbeitet. Zahlreiche
Interessenten hatten sich für die unterschiedlichen gastronomischen Flächen beworben.

Nachdem über die Nutzung der Großgastronomie in den Häusern Markt 16 und 18 bereits vor einigen Wochen entschieden wurde – dort wird ein „Frankfurter Brauhaus“ entstehen – bildet die Vergabe der kleineren gastronomischen Flächen einen weiteren wichtigen Meilenstein. Den Zuschlag für die Erdgeschossfläche am westlichen Eingang des Areals, im Haus Markt 40, „Zu den drei Römern“, hat das Ehepaar Tulan erhalten, das in Frankfurt bereits zwei Betriebe führt. Ihr Konzept eines türkisch-portugiesischen Imbisses mit kleinen Gerichten ergänze das bestehende Angebot in der direkten Umgebung optimal und sei somit am besten für den Standort geeignet, so der Aufsichtsrat bei seiner Entscheidung.

Auch die Entscheidung über die Vergabe des gastronomischen Angebotes in der „Goldenen Waage“, Markt 5, ist gefallen. Dort wird eine Confiserie mit angeschlossenem Cafébetrieb unter der Leitung von Birgit Zarges entstehen. Das Haus Braubachstraße 31, „Zum Glauburger Hof“ (bislang unter der Hausnummer 29 gelistet), wird ebenfalls eine gastronomische Nutzung im Erdgeschoss enthalten. Hier bietet die OYE Open Your Eyes GmbH künftig eine Erlebnisgastronomie mit Bezug zur Altstadt an.

Default Visuals

DomRömer Nachbild